SchlossDantz

Historische Tänze zum Erleben und Genießen

Mark Frenzel

Frenzel MarkMeine erste Begegnung mit historischen Tänzen hatte ich 1991 bei einem 10-tägigen Tanzkurs auf der Burg Rothenfels am Main. Ich war davon so inspiriert, dass ich anschließend in Bayreuth - wo ich damals studierte - einen Tanzkurs initiierte, aus dem sich nach kurzer Zeit die Tanzgruppe Spettacolo Cortigiano mit Tänzern aus Bayreuth und Nürnberg entwickelte. Die Begeisterung für die Tänze von der italienischen Frührenaissance bis zum englischen und spanischen Frühbarock hält bei mir auch noch nach über 20 Jahren an...

Ich habe in dieser Zeit an vielen Tanzkursen in Deutschland und im Ausland teilgenommen und konnte unterschiedliche Tanzrichtungen und Interpretationen kennen lernen (Folgendes ist nur für historische Tänzer interessant, die vermutlich die meisten Tanzlehrer kennen werden: Lieven Baert, Véronique Daniels, Kaj Sylegard, Jane Gingell, Barbara Sparti, Gloria Giordano, Markus Lehner, Klaus Schmitt, Lenchen Busch, Jadwiga Nowaczek, Nicolle Klinkeberg).

Seit 2011 habe ich zusammen mit Mareike Greb den Renaissanceball zum Wittenberger Renaissance-Musikfestival am letzten Oktoberwochenende gestaltet.

Seit unserem familiären Umzug von Bayreuth nach Halle (Saale) in 1995 gebe ich fortlaufend Kurse im historischen Tanz. Daraus ist im Jahr 2000 die Aufführungsgruppe SchlossDantz entstanden, die auch den seit 2004 jährlich stattfindenden Playford-Ball in Halle veranstaltet. Außerdem hat mein Spieltrieb und mein Interesse für Webseitengestaltung dazu geführt, dass der Internetauftritt www.schlossdantz.net entstanden ist.

Ich habe das Glück, das ich den Tanz als ein schönes Hobby betreiben kann. Im anderen Teil meines Lebens arbeite ich als Biologe am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Halle. Wer dazu mehr wissen möchte, kann hier nachlesen (nur in Englisch).